TSV Erding Logo

Lilli Weber sammelt viel Erfahrung

Zu „kleinen Deutschen Meisterschaften“ kam es am Wochenende bei den Halplus Werfertagen, auf dem Sportplatz der Brandberge in Halle. Die Teilnehmerfelder der Altersklassen waren mit Abstimmung der jeweiligen Bundestrainer auf je 12 Teilnehmer begrenzt. Umso größer war die Freude von Lilli Weber (15 Jahre) vom TSV 1862 Erding, als Sie sich in der offiziellen Diskus- Teilnehmerliste der weiblichen U18 gefunden hat. Nachdem aufgrund der momentanen Lage keine internationalen Gäste erlaubt waren, trafen die besten Deutschen Diskus-Mädels aufeinander.

Lilli Weber stand auf Platz 10 der Meldeliste, was keine Überraschung war, so gehört die Erdingerin ja noch zu dem Jüngeren Jahrgang in der U18. Und so war das Ziel bei ihrem Ersten Großen Wettkampf ein Platz im Endkampf unter den besten Acht Werferinnen in der U18. Weber legte im Ersten Wurf mit 34,58m eine gute Weite vor, nach drei spannenden Durchgängen war ihr der Endkampf sicher. Das Wetter war sehr unbeständig, Regen setzte ein und nach Runde 4 folgte eine Regenunterbrechung. Im letzten Durchgang segelte die 1kg Scheibe von Lilli Weber auf ihre Tagesbestweite von 34,82m, Platz 8 und Ziel erreicht.

Mächtig stolz war die TSV Sportlerin als sie in der Regenunterbrechung unter einem Pavillon von der Trainerin von Neubrandenburg angesprochen wurde. Das war Franka Dietzsch, eine ehemalige deutsche Diskuswerferin die dreimal Weltmeisterin wurde. So auch im Jahr 2005, in dem Lilli Weber geboren wurde, da holte Franka Dietzsch mit 66,56m Gold in Helsinki. Da war logisch ein Erinnerungsfoto selbstverständlich.

CW

Weitere Veranstaltungen: 

2022-08-24T10:35:19+02:00
Nach oben