TSV Erding Logo

„Yuhu, endlich wieder ein Wettkampf“ so freute sich die 15jährige Leichtathletin Lilli Weber, als sie vor 2 Wochen erfahren hat, dass für Kadersportler am Muttertag vom BLV ein Sportfest organisiert wird. Vor acht Monaten war Lillis letzter Start bei einem Wettkampf…umso mehr fieberte die TSV- Sportlerin nun auf den Sonntag und die Abfahrt zum Münchner Dante-Stadion. Da im Moment Wettkämpfe für alle Leichtathleten noch verboten sind, sind die Vereine froh, dass der BLV wenigstens für die LA- Kadersportler ein paar Wettkämpfe organisiert. In der Meldeliste vom Diskus der U18 Mädels (insgesamt 7 Teilnehmer) stand Weber Lilli auf Position Drei, vor ihr mit Bonewit und Hilgenberg zwei Sportlerinnen von den LG Stadtwerke München, beide allerdings ein Jahr älter als die Erdingerin. Da in der Reihenfolge so geworfen wurde wie man in der Meldeliste stand, war Weber immer vor den Stadtwerken – Mädels im Ring.  Gleich im Ersten Wurf setzte Lilli Weber ein Ausrufezeichen und schleuderte ihre 1kg Scheibe mit 36,90m auf eine neue Bestweite. Die Würfe der Konkurrenz konnten da nicht mithalten, erst im dritten Durchgang kam Hilgenberg mit einem Wurf auf 36,44m (2.) der Herzogstädterin näher. Trotz ungünstiger Windbedingungen (es gab nur leichten Rückenwind) zeigte Lilli Weber eine starke Serie. Vier ihrer Würfe (36,90m /34,91m / 35,94m / 36,50 m) waren über ihrer bisherigen Bestweite von 35,40m.  Am Ende siegte Lilli Weber mit 36,90m vor Hilgenberg (36,44m) und Bonewit (35,96m). Trainer und Vater Christian Weber war auch mächtig stolz auf seinen Schützling, darf Lilli nun bei einem Vergleichswettkampf in Ulm starten. Dort messen sich Ende Mai die besten U18 Leichtathleten aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen bei einem Vergleichswettkampf.

CW

Weitere Veranstaltungen: 

2022-08-25T10:33:58+02:00
Nach oben