TSV Erding Logo

Sa, 21.05.2022 | Gau Turnfest 

Semptsporthalle Altenerding 

In der Semptsporthalle Altenerding fanden am Samstag, den 21. Mai 2022 die Gau-Meisterschaften weiblich des Turngau Wendelstein statt. Aus den drei Landkreisen Ebersberg, Rosenheim und Erding reisten 11 Vereine mit insgesamt 206 Teilnehmerinnen an. Der TSV Erding trat mit 19 Turnerinnen gegen die drei Landkreis-Vereine SpVgg Altenerding, TSV Dorfen sowie auch Vereine aus Grafing, Ebersberg, Egmating, Kolbermoor, Anzing, Zornerding und Ostermünchen an.

Bereits um sieben Uhr vormittags ging es für die Mädchen bis 11 Jahren an die Geräte. Das hieß früh aufstehen für einige Weitgereisten. Der Unmut über den Veranstaltungsort war bei diesen deutlich zu spüren. Schließlich hätte der Wettkampf eigentlich in Ebersberg – und damit deutlich näher – stattfinden sollen. Da aber dem Handball dort kurzfristig der Vorrang gewährt wurde, musste ein Ausweichort gefunden werden. Die Semptsporthalle war verfügbar, so stellte sich kurzerhand der TSV Erding als Gastgeber zur Verfügung. Innerhalb kurzer Zeit wurde der Wettkampf vorbereitet und den Turnerinnen und Begleitern durch Unterstützung der SpVgg eine perfekt ausgestattete Wettkampfhalle zur Verfügung gestellt. Weiterhin wurde ein Turnkiosk zum Kauf von Getränken und kleinen Snacks angeboten.

Mit nur fehlenden 0,35 Punkten auf Platz zwei musste sich Enna Fleischmann mit Platz drei in der Wettkampfklasse D (Jahrgänge 2011-2012) zufrieden geben und durfte sich über den einzigen Erdinger Pokal freuen. Enna war schon vor der Siegerehrung davon überzeugt, dass sie Platz drei belegen würde. „Vor allem die Übung am Boden hat viel Spaß gemacht“ und der Boden war, wie sie meinte, ihr bestes Gerät. Hier konnte sie sich noch einen leichten Vorsprung vor der Zweitplatzierten sichern. Am Schwebebalken und Sprung lagen beide fast gleich auf. Die am Ende entscheidenden Punkte verlor Enna am Reck.
Sehr stolz sein darf auch Lisa Paulus auf ihren fünften Platz in der mit 56 Teilnehmerinnen am stärksten besetzten Wettkampfklasse. Am Reck konnte sie die gesamte Jahrgangs-Konkurrenz hinter sich lassen und am Sprung, erzählen ihre Vereinskolleginnen, hat sie zum ersten Mal einen Handstandüberschlag am Sprungtisch zeigen können.

In der Altersklasse 12 bis 13 Jahre waren nur fünf Erdingerinnen am Start. Julia Frühwirth, am Ende drittbeste Erdingerin, konnte sich in dem 35 Teilnehmerinnen starken Feld den sechsten Platz erturnen. Nicht einmal Ihre Verletzung, die sie seit einigen Wochen plagt – eine Zerrung am Oberschenkel – konnte sie Einbremsen.

Ebenso um nur 0,3 Punkte ging es im Kampf um Platz drei in der Wettkampfklasse Jugend B (Jahrgänge 2007 und 2008). Leider reichte es für Josi Rangitsch nicht ganz und sie musste sich mit Platz vier begnügen. Natürlich ärgert man, aber Josi freut sich vor allem, dass „der Stufenbarren wieder geklappt hat“ und im Gegensatz zur Landkreismeisterschaft diesmal ohne Sturz bewältigt werden konnte. Weiterhin konnte sich Romy Corsten unter die ersten zehn des 39er-Feldes turnen.

Einigen Erdingerinnen ist der Zitterbalken zum Verhängnis geworden. Schon vor dem Wettkampf antworteten sie auf die Frage, was wünscht Ihr Euch am meisten für den Wettkampf heute, mit: „nicht vom Schwebebalken runter zu fallen“. Nicht aus Angst vor dem Sturz selbst oder einer möglichen Verletzung, sondern wegen des Punktabzugs von einem ganzen Punkt. Bei einer maximalen Punktzahl von 11 bis 19 (je nach Leistungsstufe) pro Gerät kann so ein Punktabzug einen enormen Einfluss auf das Klassement ausmachen.

Die gesamte Konkurrenz dominierte Janka Fekete-Kertes vom TSV Grafing. Die in der Jahrgangsklasse Jugend A+ startende Teilnehmerin zog alle Blicke auf sich. Bei ihren Auftritten wurde es leise in der Halle, jeder der konnte verfolgte die Übung und das Publikum bedachte sie mit besonderem Applaus. Mit 70 Punkten erreichte sie mit Abstand die Tageshöchstpunktzahl.
Fast an allen Geräten konnte sie sich dabei an die Spitze setzen. Nur am Sprung musste sie sich der Erdinger Turnerin Lea Steinheuer geschlagen geben. Die 24-jährige zeigte einen fast perfekten Handstandüberschlag am Sprungtisch und erreichte 17,5 von 18 möglichen Punkten.

Hier geht’s zum Foto-Album:

https://myalbum.com/album/A36LjdE8BVi3

Weitere Veranstaltungen: 

2022-06-03T10:42:36+02:00
Nach oben