Abteilungsnews

Trainingslager Dahoam

Endlich wieder trainieren, - nicht nur die Kadersportler - das konnten die Erdinger Leichtathleten nach dem „Go“ der Stadt ab Anfang März. 
Kaum in die WhatsApp Gruppe gesetzt kamen schon die freudigen Zusagen, zwei Tage später konnte das Erste Training nach fast einem halben Jahr Zwangspause starten. Auch dass das Training nun erstmal um 15:00 Uhr stattfinden musste, tat der Freude der Sportler keinen Abbruch. Trotz Regen, Kälte und Schneesturm wurde 3x in der Woche im Sepp-Brenninger Stadion fleißig an der Kondition gefeilt - logisch mit bewährtem Hygienekonzept. Auch die Trainer Alex Bauer, Christian, Kerstin und Evi Weber waren mit viel Einsatz dabei, so galt es immer erst 2 Stunden im Stadion die verschiedenen – je nach Alter (entweder U14 oder Älter) eingeteilten Gruppen – zu trainieren und anschießend in der Semptsporthalle 2 Stunden die Kadersportler. Das ehrgeizige Ziel der Trainer war alle Sportler fit zu bekommen für ein Ostertrainingslager im Altenerdinger Stadion. Dafür hatten sich die Trainer auch extra Urlaub genommen. Nachdem nun schon im zweiten Jahr in Folge das Trainingslager in Italien nicht in Frage gekommen ist, sollte den Sportlern zumindest eines in Erding angeboten werden.  
Pünktlich zu den Ferien ließ Petrus auch die Sonne scheinen und es ging am Sonntag mit zwei Trainingseinheiten los. (Rein Wetter-technisch war die folgende Woche zumindest wie in Cattolica…

Bei der U14 stand in den Ferien nun das Technik-Training im Vordergrund… Hürden, Speerwurf, Weit- und Hochsprung…etliche Disziplinen wurden intensiv geübt, auch Stabi Übungen standen jede Einheit auf dem Programm….in der Hoffnung das ev. im Mai Wettkämpfe stattfinden. Die U14 durfte als Gruppe trainieren, die U16 und älter waren in zweier Gruppen mit Trainingsplänen im Stadion unterwegs.

Ebenso konnten die Kadersportler endlich an die Anlagen, Valentin Kaiser und Sebastian Wölckert beim Stabhochsprung, Lilli Weber ließ ihre Disken am Wurfring und die Speere durchs Stadion fliegen, auf der Bahn spulte Valentina Sailer ihr Laufprogramm herunter. In den Genuss von Drei Trainingseinheiten kam dann auch Die Kleinsten Leichtathleten aus den beiden U8 Gruppen von Evi und Alex. Die drei Vormittage an denen eine Trainingspause angesetzt war, durften die Gruppen nacheinander ins Stadion und genossen sichtlich das Training. Angesichts der nun hohen Inzidenz fand nach 5 Wochen Training vorerst am Freitag die letzte Einheit statt. Nun gilt es abwarten……

CW

Datum 16.04.2021
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht