Abteilungsnews

Touch the Clouds Weihnachtsspringen

Drei persönliche Bestleistungen von vier Erdinger Nachwuchs-Leichtathleten beim Weihnachts-Stabhochsprung Wettkampf in der Münchner Lindehalle. Nachdem die Erdinger Leichtathleten ihre Stabhochanlage nur in der Freiluftsaison nutzen können, versuchen die Sportler im Winter jede Möglichkeit eines Stabhoch-Wettkampfes zu nutzen und dann auch mit möglichst vielen Sprüngen an der Anlage. Das heißt für jeden Athleten eine niedrige Anfangshöhe damit man öfter an der Technik feilen kann. So war es umso erfreulicher, dass drei Bestleistungen aufgestellt wurden. Bei den Jüngsten, steigerte die 12jährige Josephine Pohl ihre Bestleistung um 12cm auf 2,02m und konnte sich damit gegen ihre Konkurrentin durchsetzen. Gleich 14 Sportlerinnen waren in der W13 am Start. Hier fielen auch reihenweise neue Bestleistungen, mit dabei auch die beiden Herzogstädter Lilly Samanski und Lilli Weber. Lilly Samanski hatte bei 2,32m einen kurzen Hänger und benötigte 3 Versuche, konnte sich danach aber auf 2,62m (Platz 4) steigern. Lilli Weber überquerte ab 2,22m jede Höhe souverän jeweils im ersten Versuch, blieb dann aber bei 2,62m hängen. Ihre Sprunghöhe von 2,52m bedeuteten in dem starken Teilnehmerfeld Platz 6. Mit ihren Leistungen sind beide für die Bayerischen W14 Meisterschaften qualifiziert. Der 15jährige Maximilian Riedl kam mit übersprungenen 3,52m nicht ganz an seine Bestleistung, holte sich aber dafür Platz 1 in der M15.

 

CW   

Datum 03.01.2019
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht