Abteilungsnews

Stabhochsprung in Karlsfeld - Starke Bestleistungen für den Erdinger Leichtathletik-Nachwuchs

Zu neuen Höhenflügen angetreten sind Acht Nachwuchssportler der Erdinger Leichtathleten bei einem Mittwoch-Abendsportfest in Karlsfeld bei Dachau. Nachdem die Sommer-Wettkampfsaison für die Leichtathleten nur drei Monate dauert, gilt es für den Nachwuchs jede Möglichkeit einen Wettkampf zu bestreiten, zu nutzen. So waren diesmal die Stabspringer gefordert… auch die Jüngsten TSV Sportler (Jahrgang 2008) durften diesmal mit, da Karlsfeld (mit einer Anfangshöhe von 1,22m) eine optimale Möglichkeit für Anfänger bietet.  In der M11 nutzten dieses Max Burghardt (1,62m) und Lukas Huber (1,42m) erfolgreich und zeigten ihre ersten Lattenüberquerungen. Unschlagbar waren in der W14 Lilly Samanski und Lilli Weber. Die 14jährige Lilly Samanski steigerte ihre Bestleistung erneut um 12cm auf 3,32m. Auf Platz 2 folgte die 13jährige Lilli Weber mit neuer Bestleistung von 2,72m. Damit hat Samanski nun erneut die Führung in der Deutschen Bestenliste der W14 übernommen, Weber liegt auf Platz 11. In der männlichen U18 scheiterte der 16jährige Maxi Riedl erst an 4,12m. Mit neuer Bestleistung von übersprungenen 4,02m ging der Sieg in der U18 an den TSV Sportler. Max hat damit Position 22 in der DLV Bestenliste. Der 20jährige Julian Lux kam mit der langen Wartezeit bis zu seiner Anfangshöhe nicht zurecht und musste mit 3,62m zufrieden sein. Die beiden 13jährigen Josephine Pohl und Valentin Kaiser platzierten sich mit 1,82m (Pohl) und 1,92m (Kaiser).

 

CW       

Datum 15.06.2019
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht