Abteilungsnews

Oberbayerische U14 Einzelmeisterschaften

Eine tolle Vorstellung lieferten die Jahrgänge 2007 und 2008 der Erdinger Leichtathleten bei den Oberbayerischen U14 Meisterschaften in Bad Endorf. Die Ausbeute der TSV Sportler waren nach einem langen Wettkampftag Drei Bronzemedaillen und viele neue Bestleistungen. Eine Bronzemedaille schnappte sich Magdalena Reisinger mit im Diskuswurf der W12. Sie beförderte ihre 750g Scheibe auf 16,91m und dass bei ihrem aller Ersten Start in dieser Disziplin. Mega Stolz nahm sie ihre Medaille in Empfang. Im Stabhochsprung rutschte Reisinger trotz neuer Bestleistung von 2,00m mit Platz 4 knapp am Podest vorbei. In der M12 war Max Burghardt im Weitsprung und im 75m Sprint erfolgreich. Gleich im ersten Durchgang sprang Burghardt auf seine beste Weite von 4,29m, identisch mit seiner Bestweite. Damit kam der Erdinger auf Platz 3. Zu einer weiteren Bronzemedaille sprintete Burghardt über die 75m Stecke. Die 10,77sec aus dem Vorlauf sicherten ihm einen Platz unter den besten Sechs Sprintern der M12, im Endlauf reichten 10,99sec zu Bronze. Mit einer tollen Zeit von 7:51,57min lief Lukas Huber (M12) über 2000m mit Platz 4 knapp am Podest vorbei. Neue Bestleistungen im 75m Sprint gab es in der M13 von Fabian Langer mit 10,60sec (Platz 8) und Luca Dumitrache (10,68sec / 11.). Da Bad Endorf leider nur über 6 Geraden verfügt, konnte Langer als Acht Bester nicht am Endlauf teilnehmen. Das gleiche Schicksal erteilte in der W12 Alina Cusati, auch sie hat mit 10,82sec und Pl.8 am Endlauf nicht teilnehmen können. Fabian Langer erreichte im Endklassement über die 60m Hürden mit 10,68 sec (BL) und im Weitsprung mit 4,29m jeweils Platz 8. Einen 8. Platz gab es für Dumitrache mit 2:42,89min im 800m Lauf der M13.

 

Weitere Ergebnisse: 

Reisinger: 60Hü  12,29sec (19.)

Cusati:       Speer  15,69m  (10.)

Dumitrache:  60Hü  11,48sec  (11.)

Huber:            60Hü  12,01sec ( 9.)

 

 

CW

Datum 26.09.2020
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht