Abteilungsnews

Karlsfelder Stabhochsprung-Wettkampf

Nachdem die jüngsten Nachwuchs-Stabhochspringer der Erdinger Leichtathleten fleißig trainiert hatten, wollte ihr Trainer Alex Bauer ihren Leistungsstand im Wettkampf überprüfen. Dazu bietet Karlsfeld bei seinen Abendsportfesten immer ein gutes Pflaster. Erfreulicherweise gab es dabei zwei Vereinsrekorde und persönliche Bestleistungen zu feiern. Die 23jährige Antonia Pawlowski ist im letzten Herbst zu der Erdinger Trainingsgruppe dazu gestoßen. Ursprünglich wollte Antonia nur die Leichtathletikdisziplinen für ihre Turnwettkämpfe üben, hat dann aber Interesse am Stabhochsprung gewonnen und ist in das Training dazu eingestiegen. Nun konnte die TSV-Athletin in Karlsfeld bei ihrem ersten Wettkampf mit übersprungenen 2,42m (Platz 2.) einen Vereinsrekord bei den Frauen aufstellen. Einen weiteren Vereinsrekord gab es in der M11 durch Lukas Huber. Lukas steigerte seine Bestleistung auf 1,72m (Pl.1). Der 13jährige Valentin Kaiser steigerte ebenso seine Bestleistung, die Latte blieb bei 2,22m (Pl.1) liegen. Platz 1 und 2 in der W14 gab es erwartungsgemäß für Lilli Samanski mit 3,22m und Lilli Weber mit übersprungenen 2,72m. Nach langer Wettkampfpause war der 20jährige Julian Lux mit in Karlsfeld am Start und zeigte das er nichts verlernt hatte. Er schraubte sich über 3,62m und holte sich den Sieg bei den Männern. Sebastian Wölckert (U20) hadert im Moment mit der Technik und blieb ohne gültigen Versuch.

 

 

CW       

Datum 13.08.2019
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht