Abteilungsnews

Hallen-Kreismeisterschaften der U14 in Bad Endorf

Kurz bevor das Training aufgrund der momentanen Situation eingestellt werden musste, starteten die Erdinger Nachwuchs-Leichtathleten der Jahrgänge 2007 und 2008 bei den Hallen-Kreismeisterschaften in Bad Endorf. Mit ihren Leistungen im 30m Sprint, über 30m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen und im 5er Sprung (das ist eine Kombination aus Dreispring und Weitsprung) - konnten sie auch durchaus überzeugen. Leider fehlte ein Großteil der Erdinger Jungs krankheitsbedingt, aber Lukas Huber und Fabian Langer vertraten die Buben hervorragend.  Zu einem Vizemeistertitel sprintete Fabian (M13) mit 5,74sec über die 30m. Stark mit der Kugel (6,40m) und pfeilschnell über die Hürden (6,34sec) – jeweils Platz 4. Lukas Huber (M12) steigerte seine Bestleistung im Hochsprung auf 1,25m und durfte sich über Bronze freuen. Vierte Plätze gab es noch für Lukas im 5er Sprung (9,99m) und mit der 3kg Kugel (6,99m),30m /6,43sec (7.). In der W12 Konkurrenz traten die TSV Mädels Alina Cusati, Magdalena Reisinger, Alexis Lehmann, Finja Lorenz und Marlene Meier an. Angesichts der großen Teilnehmerzahl gab es zwar keinen Podestplatz für die Erdinger aber viele gute Leistungen. Alina Cusati sprintete über 30m mit starken 6,04sec auf Platz 4, Magdalena Reisinger mit 6,15sec wurde Sechste. Ihre Teamkameradinnen Lehmann 6,37sec (12.), Lorenz 6,39sec (13.) und Meier 6,53sec (16.) platzierten sich trotz guter Zeiten über die 30m sowie im Hürdensprint im Mittelfeld. Die Beste Leistung beim 5er Sprung kam aus Erdinger Sicht von der 11jährigen Magdalena Reisinger. Mit 10,11m (Pl.5) gelang der Jüngsten aus dem TSV Team der einzige Sprung über die 10m Marke.  Alexis Lehmann verpasste mit 9,69m und Platz 9 knapp den Endkampf der Besten Acht Springerinnen.

 

 

CW

Datum 24.03.2020
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht