Abteilungsnews

Deutsche U16 Einzel-Meisterschaften

Bremen feiert ein Leichtathletikfest – und mittendrinn unter Deutschlands besten Leichtathleten des Jahrgangs 2004 ist mit Emily Kynast (300m Hürden) auch eine Sportlerin vom TSV 1862 Erding. Mit guten Leistungen in gleich zwei Disziplinen mussten sich die Talente für einen Start in Bremen empfehlen – damit soll in der Wettkampf-Vorbereitung die Vielseitigkeit gefördert und eine zu frühe Spezialisierung vermieden werden. Neben der Mindestleistung in der Spezialdisziplin war in einem weiteren Disziplinblock eine Zusatzleistung für die DM-Qualifikation erforderlich.

Grandiose DM-Stimmung auf der Sportanlage Obervieland im hohen Norden. Dicht gedrängt standen und saßen am Samstag bei der U16-DM die Zuschauer auf der Tribüne und sorgten für eine Gänsehaut-Atmosphäre. Nur das Wetter wollte nicht so recht mitspielen. Es zeigte sich eher von seiner ungemütlichen Seite: dichte Wolken und sehr regnerisch. Neben dem Kampf um Gold, Silber und Bronze geht es vor allem darum, die jungen Leichtathleten an den nationalen Leistungsvergleich heranzuführen und Wege für eine weitere Karriere im Leistungssport aufzuzeigen.

Am ersten Wettkampftag der Deutschen M/W 15 - Meisterschaften eröffneten die 300m Hürdenläuferinnen die Veranstaltung. Gut vorbereitet, aber mächtig aufgeregt stand Emily Kynast im zweiten Zeitlauf in den Startblöcken. Die TSV-Sportlerin hatte Bahn 2 und somit ihre Konkurrenz vor sich. Emily legte einen guten Start hin und ging gewohnt forsch über die 76,2cm hohen Hindernisse. In ihrer Premiere bei einer DM zeigte die Erdingerin einen guten Lauf, konnte aber die letzten 100m das Tempo der Konkurrenz nicht mehr mitgehen. Somit kam Emily mit 49,11sec in ihrem Lauf zwar als 7. ins Ziel, war aber nicht enttäuscht. Emily sagte nach dem sie sich wieder etwas erholt hatte: „Mein Lauf hat sich echt gut angefühlt, doch auf den letzten 100m wurden meine Beine schwer, das muss ich jetzt fleißig trainieren. Ich habe aber ganz viele tolle Eindrücke bekommen und nehme viel Erfahrungen mit. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht auch die Atmosphäre und die Leute waren alle super drauf (trotz Regen). Ich lerne immer mehr dazu und freue mich schon auf die vielen Wettkämpfe nächstes Jahr.“  

Mit zahlreichen Workshops und Mitmach-Aktionen begleitete der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) die Titelkämpfe dieser Altersklasse. Sie sollen den jungen Athletinnen und Athleten auch eine Orientierung bieten in der Entscheidung, wo die weitere sportliche Reise hingehen kann.

CW

Datum 11.07.2019
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht