Abteilungsnews

Bahneröffnung und SOB - Kreismeisterschaften Block U16 Gold für Lilly Samanski und Lilli Weber

Die Wettkampfgruppe der Erdinger Leichtathleten wird erfreulicher Weise immer größer und so durften zahlreiche Nachwuchs-Sportler des TSV in Wasserburg zeigten was sie im Moment draufhaben. Bei den Kreismeisterschaften im Block, das ist ein Fünfkampf bei dem alle Weitspringen, 100m Sprinten und 80m Hürden laufen, dann je nach Block noch Hochsprung/Speer (S/S), oder Kugel/Diskus (Wurf), oder Ball / 2000m (Lauf) absolvieren – waren die Jahrgänge 2004 und 2005 gefordert. Von ihrer Besten Seite zeigten sich in der W14 Lilly Samanski (Block S/S) und Lilli Weber (Wurf) die beide ihren Block souverän gewonnen haben. Samanski sammelte starke 2466 Punkte, das ist neuer Vereinsrekord und sogleich Norm Bayerisch. Erwähnenswert sind auch ihre Einzelleistungen die bis auf den Speerwurf alle auch die Norm für die BM sind. 100m / 13,52sec, 80Hü/ 13,06, Weit/ 4,80m, Hoch/1,50m, Speer/19,80m. Mit ihrer Hürdenzeit hat Lilly sogar die Quali Süddeutsche. Lilli Weber holte Gold im Block Wurf mit 2175 Punkten (Norm BM) mit 14,32sec / 14,59sec/ 4,32m/, Kugel/7,65m, Diskus/23,97m. In ihrem Block war Lilli die Beste im Weitsprung und im Diskus werfen. Aufs Podest kamen im Block Lauf der W15 Emily Kynast mit 2168 Punkten (Pl.3/Norm BM), und in der M 15 Jorge Leite de Moreira mit 2185 Punkten (Pl.3). Knapp am Podest vorbei rutschten mit Platz 4 Valentina Sailer und Erik Pfisterer. Beide schafften aber mit Einzelleistungen – Erik 12,79sec im 100m Sprint und Valentina Sailer 7:21,93min über die 2000m - die die Norm jeweils für die Süddeutschen und die Bayerischen Meisterschaften. So wird vermutlich ein starkes Team im Juni nach Koblenz zu den Süddeutschen fahren. Die Mannschaft bestehend aus Samanski, Weber, Kynast, Sailer und Günter holten mit 10600 Punkten noch einen Vizetitel nach Erding. Weitere Siege holten der Erdinger Nachwuchssportler im anschließenden Stabhochsprung- Wettbewerb.  In der W13 Josephine Pohl mit übersprungenen 2,00m, Lilli Weber mit übersprungenen 2,60m (Einstellung der Bestleistung) in der W14, Maximilian Riedl mit 3,70m in der männlichen U18 und Sebastian Wölckert in der männlichen U20 mit 4,20m. Zweite wurden Valentin Kaiser (M13) mit 1,90m und Lilly Samanski (W14) mit 2,50m. Der Jahrgang 2006 startete noch im Rahmenprogramm, hier sprintete über die 75m Stecke Valentin Kaiser mit 11,15sec auf Platz 1 und Josephine Pohl bei den Mädels mit starken 10,68sec auf Platz 3. Mit 6,16m war Sebastian Wölckert im Weitsprung der Männer ganz vorne, hat sich dabei aber leider verletzt und muss nun kurz pausieren.  

Block Lauf W15: (100m/80Hü/Weit/Ball/2000m)

Emily Kynast (Pl.3):   13,53sec/14,03sec/3,75m/28,50m/8:25,86min

Valentina Sailer (Pl.4):13,95sec/16,29sec/3,68m/25,00m/7:21,93min

Block Sprint/Sprung: (100m/80Hü/Weit/Hoch/Speer)

M15:  Jorge Leite de Moreira (Pl.3): 13,35sec/14,66sec/4,43m/1,47m/20,03m

M14:  Erik Pfisterer (Pl.4): 12,79sec/14,47sec/3,61m/1,38m/10,23

W15:  Angelina Günter (1693Punkte, Pl. 5) und Anna Morozova (1020 Punkte, Pl.7)

Weitsprung: Maxi Riedl U18:  5,16m (Pl.6)

Datum 14.05.2019
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht