Abteilungsnews

Auf geht´s Meeting in Erding

Eine äußerst gelungene Veranstaltung war das Auf geht´s Meeting der Erdinger Leichtathleten. Nicht nur aus sportlicher Sicht, sondern auch wie professionell alle anwesenden Kampfrichter, Trainer und Sportler das Erdinger Hygienekonzept angenommen und umgesetzt haben. So konnten – gerade in Hinsicht das es im September an gleicher Stelle im Sepp-Brenninger Stadion nochmals zwei Bayerische Meisterschaften gibt - durch die Bank sehr viele Bestleistungen erzielt werden.

Im Erdinger Lager gab es durch Lilli Weber im Diskuswurf der W15 gleich am Anfang die wohl stärkste Leistung des Tages. Nicht nur, dass Lilli zum Ersten Mal eine starke Serie mit drei Würfen über Bestleistung ( 32,18m/ 32,50m / 32,64m) gelang,   die TSV Athletin ließ ihre 1kg Scheibe gleich im Ersten Durchgang auf 34,51m fliegen, wodurch Lilli natürlich nicht nur den Wettbewerb gewonnen hat, sie steht nun auch in der Deutschen Bestenliste im Diskus der AK 15 auf Platz 2. Ihre Weite wäre auch die Norm für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der AK 15 in Bremen gewesen, nur wurden diese leider Corona bedingt abgesagt. Zu guter Letzt hat Lilli nun auch noch den Vereinsrekord inne, den seit 10 Jahren ihre Schwester Evi mit 33, 26m gehalten hat. Eine starke Leistung zeigte Valentina Sailer über die 400m Strecke in der U18. In einem fulminanten Lauf steigerte die 16jährige Erdingerin ihre Bestzeit von 65,52sec auf unglaubliche 61,50sec und einen tollen Bronze Platz. Damit hat Valentina natürlich auch die Norm für die BM erreicht. Zu einem weiteren 3. Platz sprintete Erik Pfisterer in der M 15 über 100m. Auch Erik zeigte eine gewaltige Verbesserung in seiner Technik und konnte seine BL um 31/Hundertstel auf 12,44sec verbessern. Somit hat ein weiterer TSV Sportler einen Startplatz bei den Bayerischen sicher. Im anschließenden Weitsprung gab es für Erik mit 5,41m (Pl.6) neue BL, es fehlen ihm nun nur noch 9cm für die Norm.  Weitere Normen für die Bayerischen sammelte Franziska Kahl in der W15 über 300m und 100m. Im 300m Lauf ging Franziska erst etwas verhalten an, zeigte aber im Endspurt das mit 44,74sec (Platz 5) auch bei den BM mit ihr zu rechnen ist. Auch im 100m Sprint steigerte die TSV Athletin ihre BL um 17/100 auf 13,53sec (Platz 11). In der männlichen U18 waren mit Maxi Riedl (03) und Jorge Leite de Moreira (04) zwei Erdinger am Start. Über die 100m kam Maxi Riedl mit 12,26sec ins Ziel, für Jorge gab es eine Steigerung seine BL auf tolle 12,46sec., beide Zeiten lagen im Mittelfeld. Der Weitsprung lief für beide nicht optimal, die Weiten von 4,94m und 4,95m reichten nicht für den Endkampf.

 

Ein schönes Highlight waren zwei Einlageläufe über 75m für die Jüngsten aus der Erdinger Trainingsgruppe von Weber / Bauer. So durften die 12 und 13jährigen meist zum Ersten Mal Wettkampfluft schnuppern. Am Ende hatte bei den Jungs Fabian Langer (07) mit 10,68sec die Nase vorn, vor Max Burghart (08) mit 10,70sec. Bei den Mädels siegte Alina Cusati (08) mit 10,72sec vor Magdalena Reisinger (08) mit 11,50sec.  Alles in Allem eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der sogar das Wetter super mitspielte. Ein herzliches Dankeschön auch an alle Kampfrichter und Helfer.

 

 

 

CW    

Datum 22.07.2020
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht