Leichtathletik-Kreismeisterschaften Einzel der U14 mit Rahmenprogramm für die U16 und Dreikampf für die U12 Der TSV – Nachwuchs ist in allen Altersklassen vorne dabei

Um einen Titel bei den Kreismeisterschaften der U14 (Jahrgang 2006 / 07) ging es beim Ursel-Rechenmachersportfest für die Erdinger Leichtathleten in Kirchheim. Der trainingsfleißige Nachwuchs schnappte sich auf dem Sportplatz am Merowinger Hof zwei Goldmedaillen, einmal Silber und drei Bronze Platzierungen. Im Weitsprung der M13 war Valentin Kaiser mit 4,32m (persönliche Bestleistung) der weiteste, mit einem Satz auf 4,24m (PB) lag Rémy Hepp knapp dahinter auf Platz Drei. Beiden gelang zum Ersten Mal ein Satz über 4,00m. Einen weiteren Kreismeistertitel holte Rémy Hepp im 800m Lauf mit 2:55,04min. Zu Silber sprintete über 75m Valentin Kaiser in 10,97sec. (PB), Platz 5 mit 11,18sec für Rémy Hepp. Josephine Pohl (W13) steigerte ihre Bestleistung im Hochsprung auf 1,37m (Platz 3.) Trotz Bestleistungen knapp am Podest vorbei gerutscht ist Josephine im 75m Sprint mit 10,44sec (Pl.4), über die 60m Hürden in 10,60sec (Pl.4) und im Weitsprung mit 4,40m (Pl.6). Tolle Sprints über die 76cm hohen Hürden zeigte der Erdinger Nachwuchs und wurde in der M13 für Hepp mit 10,92sec mit Bronze belohnt, Valentin Kaiser knapp dahinter mit 10,98sec (4.). Gute Platzierungen sammelte Luca Dumitrache mit 11,47sec (Pl.4) im 75m Sprint, über die 60m Hürden mit 12,57sec (Pl. 5) und Platz 9 im Weitsprung.  

In Rahmenprogramm der 14 und 15jährigen gab es reihenweise wieder Erste Plätze und Bestleistungen für die TSV Sportler. So siegte im 100m Sprint der W15 Emily Kynast mit 12,99sec. Emily steigerte ihre Bestleistung um über eine halbe Sekunde und hat die Norm für die Süddeutschen Meisterschaften. Ebenso steigerte sich Lilli Samanski (W14) über die 60m Hürden auf sehr gute 12,68sec – Platz 1 mit einer halben Sekunde Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Den Hochsprung hat Samanski mit übersprungenen 1,50m gewonnen. Eine weitere Leistungssteigerung gelang Lilli Weber (W14) im Speerwurf. Als Erstes gewann die TSV Sportlerin mit neuer Bestleistung von 32,10m den Speer der W15 und anschließend mit nochmaliger Steigerung auf starke 33,78m (Norm Süddeutsche und Vereinsrekord) den Speer der W14. Im Diskus ließ Weber die 1kg Scheibe auf 27,36m (Platz 2.) fliegen. In der M14 sprintete auch Erik Pfisterer mit 12,59sec (Pl.3) zu einer neuen Bestzeit. Mit 5,01m flog Erik zum ersten Mal über die magischen 5 Meter und konnte sich über Platz 3 freuen. Auch Jorge Leite de Moreira (M15) war mit 4,65m (PB, Pl.6) zufrieden.

Zum Ersten Mal mit dabei war der Jahrgang 2008 vom Erdinger Nachwuchs und durfte sich im Dreikampf (50m Sprint, Ballwurf und Weitsprung) messen. In der M11 freute sich Max Burghardt mit 1050 Punkten über Silber, sein Teamkollege Lukas Huber wurde mit 885 Punkten Achter. Unter den 37 Teilnehmern der W11 platzierten sich Magdalena Reisinger mit 1070 Punkten auf Platz 11 und Anouk Hepp mit 1002 Punkten (19.).

 

CW

Datum 07.06.2019
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht