Hallen-Kreismeisterschaften der U14 in Bad Endorf – mit Rahmenprogramm für die U12

Bei den U14 Hallen-Kreismeisterschaften des Kreises Südost-Oberbayern in Bad Endorf durften 9 Erdinger Nachwuchs-Leichtathleten zeigen was sie schon gelernt haben. So durften die 12 und 13-jährigen sich im 30m Sprint, 30m Hürden, 5er Hopp (eine Kombi aus Weit und Dreisprung), Hochsprung und Kugelstoßen messen, die U12 hatte 30m Sprint, 30m Hindernis, Standweitsprung und Hochsprung im Angebot. Am Ende hatten die TSV-Youngster 2 Kreismeistertitel und 8 Podestplätze abgeräumt und bei der U12 im Rahmenprogramm nochmals 4 Siege und 3 Medaillen erkämpft. Josephine Pohl (W13) zeigte im 30m Sprint mit 5,22sec (Platz 1.) die beste Leistung, ebenso über die Hürden in der Josi zeitgleich (5,97sec) mit Lea Mehringer von der LG Oberland den Kreismeistertitel erreichte. Das die Erdinger Sportlerin nicht nur schnell, sondern auch sprungstark ist bewies Josephine mit 10,58m und damit Platz 2 im 5er Hopp, sowie Platz 3 und neuer Bestleistung von 1,31m im Hochsprung. Leonie Menzel (W13) erreichte bei ihren Starts zwar keinen Podestplatz überzeugte aber besonders mit ihrer Hürdenzeit von 6,60sec (Pl.6) und 5,73sec im 30m Sprint (9.). Bei den M13 Jungs holte Neuling Valentin Kaiser mit der 3kg Kugel mit 6,92m einen Vizetitel, im 30m Sprint lagen mit Kaiser und Rémy Hepp am Ende zwei Erdinger Burschen zeitgleich (5,59sec) auf Platz Drei. Nochmals Bronze holte Rémy Hepp mit 10,29m im 5er Hopp, knapp vor Valentin Kaiser 10,02m (4.). Im Hochsprung war dann Valentin mit übersprungenen 1,31m auf Platz 3., Rémy mit 1,25m (7.).  Über die 30mHürden rutschten Hepp (4.) 6,69sec und Kaiser (5.) 6,77sec beide knapp am Podest vorbei.  In der M12 hatten die Erdinger Fabian Langer, Luca Dumitcache und Samuel Stafrace starke Gegner. Für alle Drei war es der Erste Leichtathletikwettkampf, da galt es vor allem erstmal Erfahrung sammeln. Einen Podestplatz erreichte Fabian im 30m Sprint mit 5,41sec (Platz 3.), schnell waren auch Luca mit 5,73sec (8.) und Samuel mit 5,77 (11.) angesichts der vielen Teilnehmer reihten sich die Erdinger aber im Mittelfeld ein. Ebenso im Hochsprung – Fabian 1,20m (7.), Luca 1,10m (13), im 5er Hopp (11.,19., und 20.) und über die Hürden. Ganz stark zeigten sich die in der M11 Max Burghardt und Lukas Huber. Sieg im 30m Sprint für Max in 5,75sec vor Lukas mit 6,00sec. 30m Hindernis: 1. Max (6,50sec) 2. Lukas (6,74sec). Hochsprung: 1. Max mit 1,24m / 3. Lukas 1,15m Standweitsprung 1. Max 1,87m 4. Lukas 1,78m. Unter den 20 Teilnehmer in der W11 landete Anouk Hepp trotz guter Leistungen jedesmal im Mittelfeld.

 

CW

Datum 02.03.2019
Abteilung Leichtathletik
Zurück zur Übersicht