Europagold für Lange

Vom 25.5. bis zum 27.5. wurde in München auf der MKV Sportkegelanlage in der Säbener Straße die 6. Europameisterschaft im Breitensportkegeln ausgetragen. Es waren auch wieder 3 Kegler aus der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding vertreten mit Harald Richter (KC Vivimus Pliening), Mario Lange (TSV Erding) und Benjamin Heidelberg (KC Forelle Moosach). Gastgeber war die Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V., kurz VBFK genannt. Am Donnerstag begann dann 17 Uhr die Eröffnungsfeier mit zahlreichen Ehrengästen und natürlich den Hauptakteuren den Keglern.  Harald Richter der nicht nur Bayernkader Spieler ist, sondern auch der Sportliche Koordinator der EBFU (Europäische Breitensport-Freizeitkegel Union) leitete, Organsierte und plante die ganze Europameisterschaft. Nach der Prunkvollen Eröffnungsfeier mit Fahnenträgern, hissen der EBFU Fahne, Ansprache des Präsidenten der EBFU Leopold Sitz, dem Eid der Aktiven Kegler und dem Schiedsrichter gab es noch eine Technische Besprechung für alle Landesverbände damit alle auf dem neusten Stand der Regeln und Abläufe sind. Am Freitag 9:30 Uhr ging es dann endlich für die Bayerische Männer Auswahlmannschaft auf den Bahnen 11 bis 18 los. Es startete Harald Richter der nach einer kleinen Anfangs Nervosität immer besser ins Spiel kam und gleich 501 Holz für den Bayerischen Kader spielte. Zweiter Starter war Mario Lange der gut ins Spiel kam dann aber auf den letzten Schüben ein paar Nerven zeigte und spielte somit gute 478 Holz. Dritter im Bunde war Benjamin Heidelberg, auch Benjamin schob auf der ersten Bahn über 250 Holz an wie auch seine Bayerischen Team Kameraden, doch zum Schluss fehlten dann winzige 4 Holz auf die berühmten 500 Holz. Nun kam Achim Setter (Scharf-Schieber Obergünzburg) an den Start, auch hier und da fehlte das Quäntchen Glück und er kam somit auf gute 490 Holz. Vorletzter Starter war Markus Haberkorn (SKC Glück Auf Waldsassen), auch er überzeugte mit seiner Leistung und spielte fantastische 521 Holz. Als Schlussspieler kam Markus Berger (Gut Holz 66 Lauf) der jetzt natürlich durch die gute Vorarbeit seines Bayerischen Teams einen riesen Vorsprung gegenüber dem zweit Platzierten hatte, jetzt konnte Markus ganz beruhigt aufspielen und Kegelte 484 Holz. Somit ging der Europameistertitel im Mannschaft Wettbewerb der Herren an die Bayerische Auswahl mit fantastischen 2970 Holz und 140 Holz Vorsprung vor dem zweit Platzierten Rheinland-Pfalz., dritter wurde der Landesverband Baden mit 2796 Holz.

Am selben Abend fand dann noch die Siegerehrung mit verschieden Showeinlagen statt. Zum einen trat der Heimat- und Trachtenverein Gennachtaler Westendorf als Goaßlschnalzer auf und die Show- und Jazztanzgruppe des TSV Pliening-Landsham gaben ihre Tanzkunst zum Besten. Es waren auch viele Ehrengäste vertreten wie die Stellvertretende Landrätin von Ebersberg Frau Magdalena Föstl, Vizepräsident des BSKV Herr Dieter Mährle, Präsident des Münchner Kegler Vereins Alfred Altmann und natürlich unser Gastgeber der VBFK Präsident Roland Schiffner. Des Weiteren teilte Roland uns auch noch die neuen Europarekorde mit, denn in 4 Disziplinen wurden die Rekorde geknackt. Zum einen bei der Herren Mannschaft von 2830 Holz auf 2970 Holz, bei den Frauen von 2817 Holz auf 2884 Holz. Beim Männer Einzel von 521 Holz auf 529 Holz und bei den Damen im Einzel von 505 auf 533 Holz.

Hier sind alle Ergebnisse.

Datum 27.05.2017
Abteilung Kegeln
Zurück zur Übersicht