Erdinger Eiskunstläufer erfolgreich beim 14. Echo-Pokal in Rosenheim

Erdinger Eiskunstläufer erfolgreich beim 14. Echo-Pokal in Rosenheim. Am 22. März 2014 nahmen insgesamt neun Läufer der Abteilung Eiskunstlauf des TSV Erding am 14. Echo-Pokal teil. Der Wettbewerb fand im Eisstadion Rosenheim statt und wurde ausgerichtet vom Eissportverein Rosenheim 1978 e.V.

Der Echo-Pokal war der letzte Wettkampf der Saison 2013/2014, den alle Teilnehmer des TSV Erding überaus erfolgreich beendet haben. Für die Jüngsten, die teils erst ein halbes Jahr vorher mit dem Eiskunstlauftraining begonnen haben, war es der erste Wettkampf überhaupt.

Wir konnten insgesamt drei 1. Plätze erlaufen: Hannah Schönfelder in „Elemente 4“, Franziska Hübl in „Elemente 5“ und Stefanie Wolf in „Elemente 6“. Niklas Weiskopf errang in „Elemente 1“ einen 3. Platz. Knapp am Treppchen vorbei, aber mit hervorragender Leistung, platzierten sich Antonia Hübl in „Elemente 4“ sowie Helena Schönfelder und Laura Neu in „Elemente 2“ auf Platz 4. Isabel Kühn errang in „Elemente 1“ einen 5. Platz und Sophia Scholz einen 6. Platz.

Ihr Trainer war mit der Leistung aller Läufer überaus zufrieden: „Fast alle sind besser gelaufen als im Training. Dieses hervorragende Ergebnis konnte nur erzielt werden, weil alle Riegenführer bei der Gestaltung des Trainings so aktiv mitgewirkt haben.“ Dank gilt auch dem Hauptverein für seine Unterstützung und die Flexibilität bei der Eisnutzung. Besonderer Dank gilt auch der Abteilungsleiterin Astrid Brückner für ihr großes Engagement in dieser Saison, die ganz im Zeichen „Neubeginn und Aufbau“ stand.

Datum 23.03.2014
Abteilung Eiskunstlauf
Von C. Schönweitz
Zurück zur Übersicht